Planet Freiheit
Inhalte teilen ...
Wunscherfüllung mit Zaubertrank

Der Zaubertrank, der dir deine Wünsche erfüllt

Der Wunsch nach dem Flaschengeist, der uns unsere Wünsche erfüllt, oder einem Trank, der uns alles ermöglicht, was wir haben, sein oder werden wollen, ist uralt. Das spiegelt sich in der Literatur und auch in zahlreichen Märchen wieder. Aber gibt es so eine Abkürzung zum Wunschleben - und wenn es sie gäbe - was wärst Du bereit dafür zu bezahlen? Und was sagt die Antwort darauf über Dich und Dein Leben aus?

Jetzt diese Episode als Podcast anhören!

Zaubertrank zur Wunscherfüllung

Ich habe hier ein Fläschchen mit Zaubertrank.
Wer einen großen Schluck davon trinkt, hat einen Wunsch frei, der ihm oder ihr garantiert erfüllt wird. Willst Du dieses Fläschchen haben?

Das ist kein Problem. Du musst mir dafür nur Deinen gesamten Besitz überschreiben und all Dein Geld geben. Deal?

Auf diese Aufforderung gibt zwei hauptsächliche Reaktionen. Entweder Du hast jetzt sowas ähnliches gedacht wie: 

“Hast Du noch alle Latten am Zaun? Mein ganzes Vermögen? Das hättest Du wohl gerne. Ne-Ne mein Lieber, such Dir einen anderen Blöden.”

Oder Du hast spontan gesagt: “Her mit dem Ding. Wo soll ich alles hin überweisen und auf wen soll ich alles übertragen?”

Wenn Du zur ersten Gruppe gehörst, dann kannst Du Dich glücklich schätzen, denn Du hast im Moment kein Problem, für das es keine Lösung gibt. Du hast kein Problem, für dessen Lösung Du Deinen gesamten Besitz eintauschen würdest, egal wie viel das ist.

Wenn Du zur zweiten Gruppe gehörst, dann hast Du mittlerweile erkannt, dass es Dinge gibt, die wertvoller sind, als materieller Erfolg. Wer unheilbar krank ist und dem unvermeidlichen Ende früher ins Auge sehen muss, als gewünscht, oder der dem Ende eines geliebten Menschen entgegen sehen muss, der wäre gerne bereit seine Reichtümer einzutauschen. 

Wenn Du einen Wunsch frei hättest, wie würde der lauten?

Leider habe ich in dieser Flasche natürlich keinen Zaubertrank, der mit einer schnellen Wunscherfüllung, Dein Problem lösen kann. Die Flasche, die ich tatsächlich als Anschauungsmaterial vor mir habe, enthält schlichten, selbstgemachten Quittenlikör. Der kann zwar auch manchmal Probleme lösen, aber eher kurzfristig und nicht anhaltend.

Trotzdem finde ich dieses kleine Gedankenexperiment äußerst aufschlussreich. Erstens - ganz profan gedacht - wenn Du diesen einen Wunsch tatsächlich frei hättest - was würdest Du dir wünschen?

Die Antwort gibt Dir in vielerlei Hinsicht Aufschluss über das, was wirklich wichtig in Deinem Leben ist. Und darüber, was Dir gerade fehlt und was Du haben, sein oder werden möchtest.

Zweitens hat die Frage, ob Du all Deine weltlichen Errungenschaften gegen diesen einen Wunsch eintauschen würdest, auch noch eine tiefere Ebene. Wenn Du nämlich kein Problem hast, dessen Lösung Dir all Dein Vermögen wert wäre, dann könntest Du genauso gut den Blick mal darauf wenden, wofür Du dankbar sein kannst. Denn dafür hast Du dann mit Sicherheit genügend Anlass.

Dankbarkeit ist Bewusstmachung des scheinbar Selbstverständlichen

Ich geb Dir ein Beispiel aus meinem eigenen Leben.
Als ich die Idee zu diesem Beitrag notierte war es Weihnachten. Ich bin am Weihnachtsmorgen aus einem kuschelig, warmen Bett aufgestanden, habe das Bad aufgesucht. Die Heizung sorgte schon vorher für eine angenehme Wärme. Ich drehte das Wasser in der Dusche auf und regulierte es auf die gewünschte Temperatur. Danach ging ich mit dem Hund eine Runde laufen - es regnete, aber wofür hat man gute Kleidung, und die Rückkehr in das warme Heim war danach umso schöner. Ein reich gedeckter Frühstückstisch tat sein übriges zum Erhalt der guten Laune. Am Abend gab es, im Kreise der Familie, Geschenke und ein üppiges Weihnachtsmenü.

Nun - lief ich deshalb dauer-frohlockend und Hosianna singend durch die Gegend? Bin ich dauerglücklich und mir jederzeit bewusst, wie gut es mir geht?

Nein, natürlich nicht. Denn erstens ist mir das nicht immer bewusst, und zweitens habe ich, wie jeder andere Mensch auch, auch Dinge in meinem Leben, die nicht so laufen, wie ich das gerne hätte. Und wie jeder andere Mensch, habe ich Ereignisse und Zustände in meinem Leben und in meinem Umfeld, mit denen ich umgehen und die ich bewältigen muss.

Gerade als Unternehmer gibt es wirtschaftliche Aufs und Abs. Jeder Fehler muss aus eigener Tasche bezahlt werden, jede Fehlentscheidung hat direkte wirtschaftliche Auswirkungen. Die zukünftige Entwicklung kann nicht sicher vorausgesagt werden und die Erfolge und Misserfolge wirken sich auch auf andere Bereiche meines Lebens aus. Das muss dabei nicht immer ein ganzheitliches Problem, wie die Corona-Krise sein, aber es wird immer wieder Ereignisse geben, die wir nicht voraussehen können.

Der langen Rede kurzer Sinn: So wie es die tollen und guten Ereignisse und Dinge in meinem Leben gibt, gibt es auch die Unerfreulichen. Das ist bei mir so, das ist bei Dir so und bei jedem anderen auch.

Dabei geht es unterm Strich nicht allen gleich gut oder gleich schlecht - die Päckchen, die jeder zu tragen hat, sind unterschiedlich groß und schwer - das ist nicht gerecht, aber auch nicht zu ändern. Höchstens ein wenig abzuschwächen. 

Für das persönliche Glück spielt das ohnehin eine untergeordnete Rolle. Viel wichtiger ist die Art und Weise, wie wir damit umgehen. Wie wir auf unser Leben blicken und was wir schwerpunktmäßig wahrnehmen.

Eine kleine Gedankenreise, wie die mit dem Fläschchen Zaubertrank, hilft uns dabei, die Dinge wieder etwas ins rechte Licht zu rücken. Viel zu vieles ist uns selbstverständlich geworden. Die Menschen, in unserem Leben, die uns lieben und sich um uns kümmern, wenn es uns nicht gut geht. Den alltäglichen Luxus, der Gesundheit, einer intakten Beziehung, oder einfach einer geheizten Wohnung und warmem Wasser - die wir gar nicht mehr bewusst wahrnehmen.

Egal also, ob Du zu der Gruppe gehörst, die allen Besitz gegen einen freien Wunsch tauschen würden, oder zu der Gruppe, die das nicht braucht. Du hast die freie Entscheidung, wie Du mit den Umständen und Herausforderungen in Deinem Leben umgehst und was Du sonst noch alles wahrnimmst - worauf Du Deinen Blick richtest.

Ich wünsche Dir Kraft zur Dankbarkeit und zur Akzeptanz dessen was ist. Auf dieser Basis lässt sich der Rest des Lebens bestmöglich gestalten und positiv verändern. Das ist nicht ganz so schnell und effektiv, wie ein Schluck Zaubertrank, aber mindestens genauso nachhaltig - Prost - und alles Gute auf Deinem Weg.

Bis bald
Dein
Gerd Ziegler

About the Author Gerd Ziegler

Gerd Ziegler hat Betriebswirtschaft studiert und seinen Master in Business-Administration (MBA) an der Business-School der University of East-London abgelegt. Er ist seit 1999 selbständig und unterstützt Unternehmer und solche die es werden wollen dabei, ihr Leben und ihr Business mit Freude und größtmöglicher Freiheit zu gestalten. Hier gibt es Infos zu den bisher erschienenen Büchern: Bücher von Gerd Ziegler

follow me on:

Leave a Comment:

Jetzt Zugang sichern!

Der Zugang zum internen Bereich beinhaltet regelmäßige Inspirationen und Informationen zu aktuellen Inhalten. Außerdem werden laufend Kurse, E-Books, Checklisten und Live-Events für die Mitglieder bereitgestellt!

Ja, ich möchte dabei sein. Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und stimme zu und ich möchte die E-Mails erhalten!