Planet Freiheit
Inhalte teilen ...
bewusste Wahrnehmung, Ideenfindung

Du siehst nur das, was du kennst

Dir mangelt es an neuen Ideen? Oder du brauchst eine Lösung für dein Problem?
Du weißt, dass es da draußen unzählige davon gibt, aber dir fällt einfach nichts Passendes ein?

Keine Angst. Damit bist du alles andere als alleine. So geht es vielen Menschen - fast allen, um genau zu sein. Oft fehlt die Wahrnehmung des Unbekannten. Aber warum ist das so? Und vor allem - wie kann man diesen Mangel beheben? Darum geht es in diesem Beitrag. 

Jetzt diese Episode als Podcast anhören!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden

Unser Gehirn ist Energiesparer

Um uns herum passieren Myriaden von Dingen gleichzeitig und buhlen um unsere Aufmerksamkeit. Hätten wir in unserem Gehirn keinen Schutzmechanismus, würden wir verrückt werden. Menschen, bei denen diese Filterfunktionen nicht richtig arbeiten, zeigen wo das hinführen würde - zu gnadenloser Überforderung. Ein Overload an Informationen und Eindrücken, die auf uns einprasseln.

Die Natur hat uns die bewusste Wahrnehmung geschenkt und die Schutzfunktion gleich mit dazu geliefert - einen Filter, der nur das für uns Wichtige durchlässt. Das Überlebenswichtige und das von uns selbst als wichtig festgelegte.

Wenn ein abstürzender Dachziegel auf uns zurast, wird diese Wahrnehmung sofort durchgestellt, denn sie ist wichtig für dein Überleben. Wenn alles gut geht, kannst du noch rechtzeitig reagieren und zur Seite springen. Gleiches galt, wenn unsere Urahnen auch nur die Umrisse eines Säbelzahntigers im Gebüsch wahrnahmen. Alle anderen Informationen wurden sofort ausgeblendet und alle Aufmerksamkeit auf diese Wahrnehmung gelenkt.

Bei dieser Art von Überlebensinstinkt ist es noch relativ einfach - was als Bedrohung eingestuft wird, hat Vorrang - fertig. Bei der zweiten Kategorie wird es schon komplizierter. Hier handelt es sich um Auswahlkriterien, die wir selbst festlegen - bewusst oder unbewusst.

Zum Beispiel indem wir uns auf etwas konzentrieren, was wir suchen, oder was wir vermeiden wollen. In beiden Fällen kennen wir das schon, was zu unserer Wahrnehmung durchdringt.

Leider bleiben wir meistens aber auch genau in diesen Bereichen hängen. Wir drehen uns im immer gleichen Kreis und stoßen doch immer wieder auf Dinge, die wir schon kennen. Es scheint keine anderen Lösungen zu geben - sonst wären die doch schon lange bekannt, oder?

In diese Falle tappen wir Menschen immer wieder. Dabei gibt uns die Tatsache, dass wir etwas, was wir nicht kennen, auch meist gar nicht wahrnehmen, schon einen Hinweis, dass es durchaus weitere Lösungswege gäbe, würden wir nur unsere Wahrnehmung erweitern können.

Zum Beispiel, wenn wir Lösungsansätze aus anderen Bereichen betrachten, oder aus anderen Branchen, von völlig themenfremden Gebieten, oder wenn wir neue, eigene Versuche starten würden und vieles mehr …

Ist einem einzelnen Menschen dann erst einmal eine neue Lösunge eingefallen und hat er oder sie diese erfolgreich umgesetzt, oder Lösungen aus anderen Bereichen erfolgreich adaptiert, fällt es allen anderen auch wie Schuppen von den Augen: “Warum sind wir auf so eine einfache Lösung nicht schon längst selbst gekommen?”, lautet dann die einhellige Meinung.

Ganz einfach - weil ihr es bisher noch nicht kanntet. Du musst es einmal mit deinen fünf Sinnen, oder zumindest mit einem davon, erfasst haben, dann steht es deinem Bewusstsein zur Verfügung. Oder anders ausgedrückt - du musst die Lösung einmal in Aktion erlebt haben, dann kannst du sie beliebig weiterverwenden.

Die gute Nachricht ist - das klappt auch mit dem geistigen Auge - also mit deiner Vorstellungskraft. Das ist zwar schwieriger, als wenn dir etwas Fertiges gezeigt wird, aber wenn du es dir klar und deutlich vorstellen kannst, wirst du es in der Praxis auch erkennen, wenn zum Beispiel so ein fehlendes Puzzleteil vor dir liegt.

Du kannst dich sozusagen schon vorprogrammieren auf spätere Entdeckungen in der Realität.

Wie kannst du das für dein Business und dein Leben nutzen?

Dieses Wissen zu besitzen ist schon wertvoll, um die eigene Lage besser einschätzen zu können - genau wie die eigenen Chancen, wenn du irgendwo fest steckst, nicht mehr weiterkommst, oder mal wieder den Wald vor lauter Bäumen nicht siehst. Du kannst dich dann daran erinnern, dass du in Wirklichkeit nicht deshalb auf der Stelle trittst, weil es keine Lösung gibt, sondern weil du sie noch nicht kennst, und deine gewohnten Denkwege nicht verlässt.

Halte also regelmäßig Augen und Ohren offen, was um dich herum passiert. Wie gehen andere Unternehmen, in anderen Branchen mit ähnlichen Herausforderungen um? Wo gibt es neue Entwicklungen, die auch für dein Business oder Leben Verbesserungen bieten könnten?

Nicht zu vergessen - wo gibt es Entwicklungen, die meinen Wert für den Markt pulverisieren können?

Vor allem erfolgreiche Unternehmen sind hier anfällig. Sie glauben, durch ihre dominante Stellung im Markt, könne ihnen nicht mehr viel passieren. Dabei ist das Ende oft nur eine Erfindung weit weg.

Das soll dir keine Angst machen, sondern dich motivieren, Augen und Ohren offen zu halten und nicht zu vergessen, dass es keinen Stillstand im Leben gibt. Weder in deinem Privatleben, noch in dem Lebenszyklus eines Unternehmens.

Nokia war Marktführer, bis sie eine Entwicklung verschlafen haben. Ebenso Kodak bei Fotoapparaten, oder Olympia bei den Schreibmaschinen und sogar dem Giganten Microsoft wurde die falsche Einschätzung der Firmenleitung, was das Internet angeht, fast zum Verhängnis.

Die Entwicklung geht ständig weiter und nicht selten macht die Entwicklung einer neuen Technologie, eine andere überflüssig. Genau wie neue Lösungswege, bisherige ersetzen können. Das wird nur dann zu einer Gefahr, wenn du damit aufhörst, dich immer wieder auch mal außerhalb der vertrauten Denkansätze zu bewegen.

Du siehst nur, was du kennst. Ruf dir das immer wieder in Erinnerung, wenn du nach neuen Ideen und Problemlösungen suchst. Und dann fang damit an, außerhalb des dir bekannten zu suchen und neue Verknüpfungen zu erschaffen. Egal ob es sich um dein Business, oder um deine Lebensgestaltung handelt.

Viel Erfolg bei der Erschaffung neuer Lösungen und der Erweiterung der Dinge, die du kennst. Mach am besten eine tägliche Übung daraus.

Alles Gute und
bis bald
dein
Gerd Ziegler

About the Author Gerd Ziegler

Gerd Ziegler hat Betriebswirtschaft studiert und seinen Master in Business-Administration (MBA) an der Business-School der University of East-London abgelegt. Er ist seit 1999 selbständig und unterstützt Unternehmer und solche die es werden wollen dabei, ihr Leben und ihr Business mit Freude und größtmöglicher Freiheit zu gestalten. Hier gibt es Infos zu den bisher erschienenen Büchern: Bücher von Gerd Ziegler

follow me on:

Leave a Comment:

Jetzt Zugang sichern!

Der Zugang zum internen Bereich beinhaltet regelmäßige Inspirationen und Informationen zu aktuellen Inhalten. Außerdem werden laufend Kurse, E-Books, Checklisten und Live-Events für die Mitglieder bereitgestellt!

Ja, ich möchte dabei sein. Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und stimme zu und ich möchte die E-Mails erhalten!